11.9.2024
8 - 17 Uhr / STF Winterthur
Anmeldeschluss: 11.08.2024
Kursnummer: W203D24    

Instruktion und Systemkenntnisse für den sicheren Umgang mit CNG  

Alternative Antriebssysteme werden zunehmend zu einem essenziellen Thema in der Branche. Gasförmige Treibstoffe gelten als ökologische und interessante Alternative zu den klassischen Treibstoffen Benzin und Diesel. Die zukünftigen Fachkräfte müssen sich den unterschiedlichen Eigenschaften von CNG, LNG, LPG und Wasserstoff bewusst sein. Das Basiswissen für solche Arbeiten erlernen Sie im Grundmodulkurs Gas 1. Mit diesem Vertiefungsmodul «CNG» vertiefen Sie Ihre Kenntnisse im Bereich «Compressed Natural Gas» und erlangen die notwendigen Fachkompetenzen für den Erwerb des Kompetenzausweises Gas 2 CNG des AGVS.

Voraussetzungen

  • Erfolgreicher Abschluss der Prüfung zum Grundmodul Gas
  • Mind. eine automobiltechnische Grundbildung (EFZ) oder gleichwertiger Ausbildung. Über die Gleichwertigkeit einer Ausbildung entscheidet der Fachausschuss Gas.
  • Mind. 3-jährige fahrzeugtechnische Grundbildung. Dazu zählen auch Fahrzeugschlosser, Carrossiers, Landmaschinen-Mechaniker. Mit einem EFZ ist keine zusätzliche Berufserfahrung erforderlich.
  • Zulassung zur Prüfung Vertiefungsmodul «CNG»: ein vorgängiger Kursbesuch des Vertiefungsmoduls «CNG» ist obligatorisch.
  • Der Kurs eignet sich auch für technisches Personal von Pannendiensten, Rettungskräften, Entsorgungsfirmen etc.

Karrierechancen

  • Sie verstehen die Grundzüge der seriellen Datenübertragung, das CAN-Protokoll, das Funktionsprinzip der CAN-Kontroller und die Busphysik. Sie erarbeiten die Grundlagen der Fehlersuche und kennen die Prüfungsmöglichkeiten am CAN-Bussystem.

Ablauf

Der eintägige Kurs beinhaltet folgende Themen:
  • Gesetzliche Grundlagen
  • Physikalische und chemische Eigenschaften von «CNG» als Treibstoff
  • Kenngrössen von CNG-Systemen in der Fahrzeugtechnik
  • Aufbau und Funktion der gasführenden Komponenten, insb. der Sicherheits- und Regelelemente
  • Bauarten, Eigenschaften und Kennzeichnung der CNG-Behälter
  • Anwendung der erforderlichen Überwachungs- und Schutzmassnahmen
  • Anwendung von Prüfmitteln, Messinstrumenten, Warngeräten, Werkzeugen und Hilfsmitteln
  • Entspannung, Entleerung und Inertisierung des CNG-Systems
  • Durchführung von Dokumentation von Sicht-, Funktions- und Dichtheitskontrollen
  • Durchführung von Wartungs- und Reparaturarbeiten
  • Umgang mit CNG-Behälter
  • Verhalten beim Austritt von «CNG»
  • Vorgehen bei Pannen und Unfällen
Die Teilnehmenden sind in der Lage und dazu berechtigt, Arbeiten an gasführenden Komponenten von CNG-Fahrzeugen unter sicheren Voraussetzungen durchzuführen:
  • Wartungs- und Reparaturarbeiten mit Eingriff ins Gassystem
  • Arbeiten an Karosserie und Aufbau mit Eingriff ins Gassystem
  • Ersatz von gasführenden Bauteilen
  • Sichtprüfung der Gasbehälter für die MFK

Preise inkl. Kursunterlagen und mittagessen

  • le GARAGE- und sympacar- Partner: 300.-
  • MechaniXclub-Member: 430.-
  • AGVS-Mitglieder/ESA Mitinhaber: 450.-
  • Sonstige: 480.-
Kursort: Schweizerische Technische Fachschule Winterthur, Kemptpark 5, Gebäude 1202, 8310 Kemptthal